Fernsehtipps

„Querbeet“ 19.2.2018

19. Februar 2018
19:00 bis 19:30

„Querbeet“ am Montag, 19.2.2018, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Themen:

• Gärtnern im Winter
• Paradiesvogelblume aussäen
• Baumknospen essen
• Chicorée treiben
• Garten vom „Woidroserl“

Die Magazinsendung für alle, die an gärtnerischen Themen interessiert sind. Mit jahreszeitlich abgestimmten Pflanzenporträts, praktischen Tipps zur Pflanzenpflege, Vorstellung von Heil- und Giftpflanzen, Rezepten, Aufnahmen aus europäischen Gartenanlagen.

WERBUNG:

Gärtnern im Winter

Wärmebedürftige Gemüse wie Paprika und Auberginen kann man schon jetzt aussäen. Moderatorin Sabrina Nitsche zeigt, worauf es ankommt und gibt Tipps zur Kultur von Sprossen.

Paradiesvogelblume aussäen

Wer Strelitzien (Paradiesvogelblumen) aussäen möchte, findet im Internet verschiedene Tipps. Die einen legen die Samen vorher in Seifenlauge ein, die anderen übergießen sie mit kochendem Wasser. Aber was funktioniert am besten?

Baumknospen essen

Schokoplätzchen mit Schwarzerlenknospen, Gewürze aus Kirschknospen oder heilsame Auszüge aus Birkenknospen – all das lässt sich jetzt mitten im Winter herstellen. Doch vorher geht’s ans Sammeln der Knospen und dazu muss man die Bäume kennen.

Chicorée treiben

Chicorée ist ein klassisches Wintergemüse. Jetzt ist die richtige Zeit, es anzutreiben. Die Treiberei ist ein Trick der Gärtner, um das Gemüse besonders zart und schmackhaft zu machen.

Garten vom „Woidroserl“

Bei Schnee und Eis im Garten unterwegs sein, ist für Claudia Wolf keine Qual, sondern Spaß pur. Wegen ihr könnte es immer Winter sein, denn jetzt zeigt sich der Garten von einer ganz ungewohnten Seite. In Fotos hält die Gärtnerin diese besondere Stimmung fest.


Mehr Fernsehtipps

„Am Weißwurst-Äquator – Dialekte entlang der bayerischen Donau“ 18.2.2018

18. Februar 2018 19:15 bis 20:00 Unter unserem Himmel „Am Weißwurst-Äquator – Dialekte entlang der bayerischen Donau“ am Sonntag, 18.2.2018, um 19:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Manche nennen die Donau scherzhaft „Weißwurst-Äquator“, weil sie angeblich die Bayern von den Preußen trennt, was andere bestreiten und diese Trennlinie weiter nördlich am Main ansiedeln.Weiterlesen

„Schuhbecks Meine Festtagsküche“ 18.2.2018

18. Februar 2018 17:15 bis 17:45 „Schuhbecks Meine Festtagsküche“ am Sonntag, 18.2.2018, um 17:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Auf der Speisekarte stehen raffinierte Festtagsmenüs: Burgunderbraten mit Kartoffel-Artischocken-Gröstel, Filet Wellington vom Hirsch

Deutschland war schon immer das Land des Sonntagsbratens, festliche Küche als Belohnung für eine arbeitsreiche Woche, oder wenn eine Familienfeier ansteht.… Weiterlesen

„bergheimat. Irene Epple-Waigel“ 18.2.2018

18. Februar 2018 15:15 bis 16:00

<zh2<"bergheimat. Irene Epple-Waigel" am Sonntag, 18.2.2018, um 15:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Bei den Olympischen Spielen in Lake Placid hat Irene Epple-Waigel 1980 die Silbermedaille gewonnen, sie war Siegerin im Weltcup und zusammen mit ihrer Schwester Maria das Vorzeigeduo im deutschen Skirennsport nach dem Rücktritt von Rosi Mittermaier.… Weiterlesen

„Balduin, der Sonntagsfahrer“ 18.2.2018

18. Februar 2018 13:45 bis 15:15 „Balduin, der Sonntagsfahrer“ am Sonntag, 18.2.2018, um 13:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

(Sur un arbre perche)
Spielfilm
Produziert: Frankreich / Italien, 1970

Der französische Unternehmer Henri fährt nach Abschluss eines Milliardengeschäfts auf der Gebirgsautobahn in Richtung Nizza.Weiterlesen

„Der Traum vom Süden“ 17.2.2018

17. Februar 2018 20:15 bis 21:45 „Der Traum vom Süden“ am Samstag, 17.2.2018, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2004

Nach 25 Arbeitsjahren freuen sich Henriette und Werner Wallner auf ein geruhsames Leben in ihrem neuen Haus in Malaga.Weiterlesen

„Zurück ins Leben“ 17.2.2018

17. Februar 2018 12:00 bis 13:30 „Zurück ins Leben“ am Samstag, 17.2.2018, um 12.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Komödie
Produziert: Deutschland, 2013

Maria, eine agile, ältere Dame, lebt im Seniorenheim. Stille Zuneigung empfindet sie für den Eigenbrötler Jakob, dessen Geschichten über seine ostpreußische Heimat sie gerne lauscht.… Weiterlesen