Die Top-Nachrichten aus der Automobil- und Tuningbranche auf My-Bavaria – dem Bayern-Magazin:

Aiways U5

18.9.2020 Shanghai. Das Start-up Aiways beginnt mit dem Verkauf seines batterie-elektrischen SUV, dem Aiways U5. Deutsche Kunden können ihren Aiways U5 auf der Website www.ai-ways.eu konfigurieren und bestellen. Damit ist Deutschland das erste europäische Land, in dem Aiways sein innovatives SUV auf den Markt bringt. Es bietet neben der großen Reichweite von bis zu 410 Kilometer nach WLTP und einer umfassenden Ausstattung eine Vielzahl weiterer Kundenvorteile, die zur konkurrenzlosen Attraktivität führen.

Auf der neuen Website von Aiways erfahren Interessenten alle Details über Ausstattung, Leistung und Preise des neuen Fahrzeugs. Dort können sie ihren 150 kW (204 PS) starken Aiways U5 individuell konfigurieren und bestellen. Ausgeliefert wird das SUV vom Aiways Handelspartner Euronics an ausgewählten Standorten in Deutschland.

„Als erstem chinesischen Start-up gelingt es Aiways, überzeugende batterie-elektrische Fahrzeuge für einen zukunftsorientierten Kundenkreis in Europa anzubieten“, sagt der fürs Auslandsgeschäft bei Aiways verantwortliche stellvertretende Vorstandsvorsitzende Alexander Klose. „Wir gestalten den nachhaltigen Individualverkehr in Europa mit einem äußerst attraktiven Angebot. Dazu zählt auch unser Direktvertriebsmodell.“

Vier Wochen lang tourte Aiways im Rahmen einer Vorverkaufstour an 30 Euronics-Standorten durch Deutschland. Diese stieß auf reges Interesse: Probefahrten waren an allen Standorten umgehend ausgebucht, erste Kaufverträge wurden abgeschlossen.

Das batterie-elektrische SUV Aiways U5 wird in den Ausstattungsvarianten Standard und Premium angeboten. Die bereits sehr umfassend ausgestattete Standard Version kostet in Deutschland 37.990 Euro (einschließlich 16% Mehrwertsteuer bis Ende 2020, plus Überführungskosten). Abzüglich staatlicher Förderung und Herstellerprämie von bis zu 9.480 Euro.

Erhältlich in den Außenfarben Gletscherweiß und Aubergine, fährt bereits die Standard Version mit einer Vielzahl von Komfort- und Sicherheitsmerkmalen vor.

Den Vergleich zu Vollausstattungen höher positionierter Fahrzeuge brauche der Aiways U5 nicht zu scheuen, sagt Alexander Klose und weist auf LED-Beleuchtung rundum, beheizte Außenspiegel, Zweizonen-Klimaautomatik, Infotainmentsystem mit zentralem 12,3 Zoll TFT Bildschirm, Touch-Steuerung und umfangreicher Vernetzung der Passagiere mit ihrem Fahrzeug und der Außenwelt hin. Kontrastnähte in den Türverkleidungen stützen die hohe Qualitätsanmutung. Für höchste Sicherheit sind 12 Ultraschallsensoren, fünf HD-Kameras, drei Millimeterwellen-Radare und zwei Innenraum-Kameras verbaut.

Die Premium Version Aiways U5 wird für 40.990 Euro angeboten (einschließlich 16% Mehrwertsteuer bis Ende 2020, plus Überführungskosten). Abzüglich staatlicher Förderung und Herstellerprämie von bis zu 9.480 Euro. Neben Gletscherweiß und Aubergine ist das Premium Modell auch in der Außenfarbe Electric Blue erhätlich.

Über alle Merkmale der Version Standard hinaus kann der Kunde zwischen einem schwarzen oder cremeweißen Leder-Interieur wählen. Es sind zweifarbig polierte 19-Zoll-Aluräder montiert, ein Pananorama-Glasdach mit Sonnenschutz steigert das ohnehin schon großzügige Raumempfinden. Der Aiways U5 Premium verfügt über eine induktive Ladestation für Smarthphones (ab November 2020) und einen Fußsensor zum Öffnen des Kofferraums.

Über die große Reichweite von bis zu 410 Kilometer (WLTP) (Standard Modell bzw. 400 km Premium Modell) und mit nur 35 Minuten Ladezeiten seiner 63-kWh-Batterie an DC-Säulen von 20 auf 80 Prozent empfiehlt sich der Aiways U5 als äußerst attraktives batterie-elektrisches SUV am europäischen Markt.

Aiways plant, noch im Verlauf dieses Jahres Bestellungen aus den Ländern Frankreich und Schweiz entgegenzunehmen.

Aiways U5 (Quelle: Airways)


Werbung

Mehr Auto-Nachrichten

Sechs Gesamtsieger von Porsche in Le Mans 2020

18.9.2020 Stuttgart. Fans des Langstreckenrennsports fiebern dem kommenden Wochenende entgegen: Am Samstag, 19. September 2020, wird um 14:30 Uhr die Startflagge zu den 24 Stunden von Le Mans, dem größten und traditionsreichsten Motorsportereignis der Welt, gehoben.… Weiterlesen

Modelljahrwechsel 2021 bringt bei SEAT zahlreiche Optimierungen

18.9.2020. Mit dem Wechsel zum Modelljahr 2021 hat SEAT nicht nur Verbesserungen bei den Serien- und Sonderausstattungen vorgenommen. Zusätzlich bringt der spanische Automobilhersteller neue Modellvarianten ins Programm. Vor allem beim Kleinwagen SEAT Ibiza und beim Flaggschiff-SUV SEAT Tarraco gibt es eine große Anzahl spannender Neuerungen.… Weiterlesen

Vorverkauf des neuen Golf Variant gestartet

18.9.2020. Nur wenige Tage nach seiner Weltpremiere startet Volkswagen mit dem Vorverkauf des neuen Golf Variant. Der kompakte Kombi präsentiert sich ab sofort digitaler, dynamischer und vielseitiger:

Mit vergrößertem Raumangebot bietet er genügend Platz für eine komplette Familie oder auch größere Sport- oder Freizeitutensilien.… Weiterlesen

Hyundai präsentiert vierte Generation des Tucson

19.9.2020. Hyundai Motor feiert die Weltpremiere des neuen Hyundai Tucson, der mit wegweisendem Design und überlegenen Technologien neue Maßstäbe im Segment der Kompakt-SUVs setzt.

Der neue Tucson (Der neue Hyundai Tucson wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert, und das Fahrzeug ist noch nicht im Verkauf.… Weiterlesen

Neuer Opel Insignia rollt in Rüsselsheim vom Band

15.9.2020 Rüsselsheim. Die Neuauflage des Opel-Flaggschiffs wird ab sofort produziert: Im Beisein von Rüsselsheims Oberbürgermeister Udo Bausch und Opel CEO Michael Lohscheller rollte nun der erste neue Insignia – ein Sports Tourer in Licht Grau – am Opel-Stammsitz vom Band.… Weiterlesen