Die Top-Nachrichten aus der Automobil- und Tuningbranche auf My-Bavaria – dem Bayern-Magazin:

Renault ZOE ist „Restwertriese 2023”

18.7.2019. Der Renault ZOE1 bleibt weiter das wertstabilste Elektrofahrzeug auf dem Markt und erhält zum dritten Mal in Folge den Titel „Restwertriese”.

Laut der aktuellen Erhebung von „bähr & fess forecasts” im Auftrag von „Focus Online” wird der rein batteriebetriebene Fünftürer in vier Jahren in der Klasse der Elektrofahrzeuge den niedrigsten Wertverlust in Euro verzeichnen.

Nach Einschätzung der Analysten von „bähr & fess forecasts” erzielt der ZOE 2023 beim Wiederverkauf noch 7.774 Euro. Dies entspricht einem Wertverlust von 14.126 Euro und einem Restwert von 35,5 Prozent des aktuellen Neupreises. In Deutschland war der Renault ZOE 2018 mit insgesamt 6.400 Neuzulassungen das meistgefragte Elektromodell. Vom Marktstart im Jahr 2013 bis heute verkaufte sich der rein elektrische Kompaktwagen in Deutschland bereits über 23.000 Mal.

Das renommierte Marktforschungsinstitut bähr & fess forecasts untersucht im halbjährlichen Rhythmus den Restwert von Gebrauchtwagen. Für die Studie im Auftrag von Focus Online listete das Unternehmen die Neuwagen auf, die bei einem Verkauf im Frühjahr 2023 den geringsten Wertverlust erwarten lassen.

Der neue Renault ZOE (Foto: Renault)

1 Renault ZOE Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 17,9-15,9; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km*; Effizienzklasse A+*. Erfüllt heute bereits die zukünftigen Standards der Energieeffizienzklasse A+++** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ”Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.


Werbung

Mehr Auto-Nachrichten

SEAT liefert Fahrzeugteile per Drohne

18.7.2019. Das SEAT Werk in Martorell ist die erste spanische Produktionsstätte, die bei der Lieferung von Fahrzeugteilen auf Drohnen setzt.

In Zusammenarbeit mit dem globalen Logistikdienstleister Grupo Sesé hat der spanische Automobilhersteller einen zukunftsweisenden Service eingeführt, der das Logistikzentrum von Sesé in Abrera über Drohnen mit dem SEAT Werk in Martorell verbindet.… Weiterlesen

18.7.2019 – Spritpreise ziehen wieder an

18.7.2019. Nach Wochen fallender Benzin- und Dieselpreise wird Tanken wieder teurer.

Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,459 Euro, das sind 1,2 Cent mehr als in der Vorwoche.… Weiterlesen

E-Laden in privaten Tiefgaragen fast unmöglich

18.7.2019. Bewohner von Mehrfamilienhäusern mit Tiefgarage haben kaum eine Chance, ihr Elektroauto zu Hause aufzuladen: Eine aktuelle ADAC Studie zeigt, dass nur die wenigsten Tiefgaragen oder Parkflächen mit Steckdose oder Wallbox ausgestattet sind.… Weiterlesen

Opel stärkt Israel-Geschäft

18.7.2019 Rüsselsheim. Neustart für Opel in Israel: Der Rüsselsheimer Automobilhersteller hat eine Partnerschaft mit dem renommierten Vertriebspartner Lubinski Group aufgesetzt. Lubinski wird ab sofort Opel-Fahrzeuge auf dem israelischen Markt verkaufen.

Der Importeur hat in Israel bereits eine lange und erfolgreiche Tradition als Vertriebspartner der anderen Groupe PSA-Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles.… Weiterlesen

Die neuen Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC Modelle

18.7.2019 Affalterbach. Mercedes-AMG wertet mit umfassenden Maßnahmen seine Erfolgsmodelle GLC 43 4MATIC SUV und Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,6-10,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 242-232 g/km)[1] gründlich auf.

Die AMG spezifische Kühlerverkleidung, das neue Leuchtendesign, die ausdrucksstarke Frontschürze und die breitenbetonte Heckpartie mit runden Doppelendrohrblenden machen die Einstiegsmodelle in die Welt der Mercedes-AMG SUV sichtbar attraktiver.… Weiterlesen

Das vorausschauende Aktivfahrwerk im Flaggschiff A8

18.7.2019. Audi bietet ab sofort eine weitere Hightech-Innovation für die Luxuslimousine Audi A8 – das vorausschauende Aktivfahrwerk.

Je nach Einstellung verleiht es dem Flaggschiff der Marke den souveränen Abrollkomfort einer Chauffeurlimousine oder das straffe Handling eines Sportwagens.… Weiterlesen

Audi verleiht Präventionspreis

18.7.2019. Sicherheit hat Priorität: Um Betriebsunfälle zu vermeiden sowie die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu stärken, setzt Audi hohe Standards in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Auch die Mitarbeiter selbst tragen mit ausgeklügelten Ideen zu mehr Sicherheit am Arbeitsplatz bei.… Weiterlesen

Toyota entwickelt Mobilitätsfahrzeug „APM“ fürTokio 2020

18.7.2019 Köln. Die Toyota Motor Corporation entwickelt speziell für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio ein eigenes Mobilitätsfahrzeug: Der „APM“ (Accessible People Mover) soll möglichst viele Menschen auf der letzten Meile zu Veranstaltungen und Spielstätten bringen.… Weiterlesen

Interview mit Loïc Duval

18.7.2019. In den ersten acht DTM-Rennen der Saison 2019 erlebte Loïc Duval einen Aufschwung. Der Franzose im Interview vor der DTM-Premiere auf der niederländischen Traditionsrennstrecke von Assen (Samstag und Sonntag jeweils ab 13 Uhr live auf SAT.1).… Weiterlesen