„Frühling in Schwaben“ 11.3.2018

11. März 2018
15:15 bis 16:00

„Frühling in Schwaben“ am Sonntag, 11.3.2018, um 15:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Um Lebensgefühl, Kultur und Natur im bayerischen Bezirk Schwaben im Frühlingserwachen geht es in „Frühling in Schwaben“.

Rieser Lamm wird zubereitet, Deutschlands erste Gartenstadt vorgestellt, ebenso das „Frühlingslied“ der Hürbener Schriftstellerin Hedwig Lachmann.

„Brauch von deam B’sondra nix und spiar doch’s Glick“ singt das Wiggensbacher Frauenduo Vivid Curls in ihrem Lied „Allgäu“ und erfasst damit in wenigen Worten den Herzschlag Schwabens.

WERBUNG:

Ob sie im Allgäu oder in Mittelschwaben, im Donauried oder im Ries leben, brauchen die Schwaben „vom B’sondra nix“.

Mit dem Frühling in Schwaben beginnt dieser Film und in diesem Zusammenhang wird auf das „Frühlingslied“ der Hürbener Schriftstellerin Hedwig Lachmann eingegangen.

Vorgestellt wird auch Deutschlands erste Gartenstadt, das Augsburger Thelottviertel. Oder die Künstlerin Alexandra Vogt mit ihren Pferden, die in einem stillgelegten Milchwerk in Kammlach lebt und wirkt.

Außerdem bereitet der Nördlinger Spitzenkoch Joachim Kaiser Rieser Lamm zu.

Montana Highway ist eine der vielen Country Bands in Schwaben, sogar eine der erfolgreichsten in Deutschland. Mit ihrem Lied „Listen to my promise“ klingt der Film aus.