„Mordkommission Istanbul – Der verlorene Sohn“ 24.3.2018

24. März 2018
20:15 bis 21:45

„Mordkommission Istanbul – Der verlorene Sohn“ am Samstag, 24.3.2018, um 20:15 Uhr im Ersten

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2016

Der Mord an einem aufstrebenden jungen Nachwuchskoch aus einfachen Verhältnissen führt Kommissar Özakin in das undurchsichtige Geflecht zweier Familien, die nur scheinbar nichts miteinander zu tun haben.

Als klar wird, dass der Tote für einen Mord inhaftiert wurde, den er nicht begangen hat, stellt sich die Frage, wen er damit schützen wollte und was damals wirklich passiert ist. Umso mehr als Özakins neue Pathologen-Kollegin Derya herausfindet, dass nicht die erste Verletzung des Opfers zum Tod geführt hat, sondern eine zweite, die viel später stattfand.

WERBUNG:

Damit erweitert sich der Kreis der Verdächtigen und der offenen Fragen. Auf der Suche nach Antworten führt eine Spur Özakin in eine Organisation für Kinder, deren Eltern sich nicht mehr um sie kümmern können. Gibt es eine Verbindung zwischen beiden Fällen?

Ein Straßenjunge (Isik Yildiz) entdeckt die Leiche eines verurteilten Mörders, der erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde. Zehn Jahre musste Riza Bastürk für den Tod seines Ziehvaters und Mentors, des berühmten Sternekochs Süleyman Çamlik, büßen.

Sein Tod wirft viele Fragen auf. Seine Eltern, die ein kleines Friseurgeschäft haben und ihm nie eine Ausbildung bieten konnten, trauern um ihren „verlorenen“ Sohn. Gleichzeitig gerät sein leiblicher Vater unter Verdacht, war er doch der Letzte, der Riza lebend gesehen hat.

Aber welches Mordmotiv sollte er haben? War es ein Versehen? Ein Sturz? Unter Mithilfe der neuen Pathologin Derya (Melanie Winiger), die gleichzeitig Kommissar Mehmet Özakins (Erol Sander) neue Nachbarin ist, stößt Özakin bei seinen Ermittlungen auf Hinweise, dass in dem alten Fall der Schlüssel zu dem aktuellen liegt.

Alle Spuren führen zu Çamliks Witwe (Gudrun Landgrebe), einer schillernden Society-Lady, und ihrem gemeinsamen Sohn Deniz (Deniz Cooper), für den der Tote lange wie ein Bruder war. Bis deutlich wurde, dass Riza sehr viel mehr Talent besaß als Deniz. Hat er seinen Rivalen ermordet, weil der zu viel über seine existenziellen Schwierigkeiten und seine Geschäfte hinter der glitzernden Fassade des Sternerestaurants wusste? Als Kommissar Özakin Beweise für illegale Strukturen findet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Besetzung:

Mehmet Özakin Erol Sander
Mustafa Tombul Sánchez Oscar Ortega
Derya Güzel Melanie Winiger
Güney Camlik Gudrun Landgrebe
Banu Karacay Pegah Ferydoni
Deniz Camlik Deniz Cooper
Nuri Cengiz Isik Yildiz
Dr. Ergün Kaya Defne Halman
Belman Basaran Ayse Lebriz
Metin Cengiz Emrah Altintoprak
Abdul Sahin Oguz Nizanoglu
Ismail Bastürk Ahmet Tasdemir
Regie:
Marc Brummund
Drehbuch:
Stefan Kuhlmann
Musik:
Karim Sebastian Elias
Kamera:
Emre Erkmen