1.11.2013 – Randale in Immenstadt

1.11.2013 Immenstadt/Oberallgäu. In der Nacht zum Freitag meldeten Passanten, dass in Immenstadt eine Person wie von Sinnen auf der Straße herumschreit und auch schon einen geparkten Roller umgeworfen hat.

Die Streife vor Ort mussten feststellen, dass die Meldung keineswegs übertrieben war. Ein bekannter 18-Jähriger ließ sich nicht beruhigen, schlug schreiend wild um sich und ging auf die Beamten los.

Der junge Mann wurde zunächst in die Haftzelle verbracht, wo er nach Lösen der Fesselung weitermachte. Da zu befürchten stand, dass er sich aufgrund seiner Tobsucht selbst verletzen würde, musste er in ein Spezialkrankenhaus in Kempten eingewiesen werden.

Auch dort wandte er mit sich mit äußerster Aggressivität gegen das Personal und die Streifenbesatzung. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt.

Warum sich der junge Mann in einem derart geistigen Ausnahmezustand befand, war in der Nacht nicht zu ermitteln.

(PI Immenstadt)