1.6.2021 – Ohne Führerschein zur Polizei Lindau gekommen

2.6.2021 Lindau. Anders als erwartet erfolgte ein Besuch eines 53-jährigen Mannes aus dem Landkreis Altötting bei der Lindauer Polizei am Dienstagnachmittag.

Eigentlich wollte der Mann nur den Diebstahl eines Kennzeichens von seinem Mietwagen anzeigen.

Bei der Überprüfung seiner Personalien fiel einer aufmerksamen Beamtin auf, dass gegen den Mann ein aktuelles Fahrverbot vorliegt und er gar nicht hätte mit dem Auto fahren dürfen.

Anfangs gab er an, den Führerschein verloren zu haben.

Bei einer Durchsuchung seines Geldbeutels wurde der Führerschein dann aufgefunden.

Gegen ihn wurde im Anschluss ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Führerschein trotz Fahrverbot eingeleitet.

Seine Weiterreise musste er zu Fuß antreten, der PKW wurde vorübergehend sichergestellt ebenso wie sein Führerschein, der dann zum amtlichen Vollzug des Fahrverbotes an die zuständige Verwaltungsbehörde übersendet wurde.

(PI Lindau)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)