1.7.2021 – Unfall in Bodolz

2.7.2021 Bodolz/Lindau. Weil am Donnerstagnachmittag ein Pkw nach links in die Fuggerstraße abbiegen wollte, musste der nachfolgende Verkehr abbremsen.

Dies bemerkte jedoch ein 68-jähriger Autofahrer zu spät und konnte einen Auffahrunfall nur dadurch vermeiden, dass er nach rechts auswich und gegen die Leitplanke stieß.

Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von geschätzten 7.000 Euro.

Anstatt sich aber als Unfallverursacher zu erkennen zu geben, legte er den Rückwärtsgang ein und fuhr davon.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei kehrte er allerdings im Anschluss wieder an die Unfallstelle zurück und gab an, unter Schock gehandelt zu haben. Dennoch wird er wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zur Anzeige gebracht.

(PI Lindau)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)