1.9.2019 – Betriebsunfall bei den Bahngleisarbeiten in Zech

2.9.2019 Lindau. Am Mittag des 1.9.2019 kam es zu einem schweren Unfall bei den Gleisbauarbeiten in Zech.

Ein Arbeiter war dabei selbstständig mit der Verbauung von oberirdischen Kabelschächten beschäftigt.

Beim Schneiden einer Kabelschachtabdeckung mit einem Trennschleifer, verkantete dieser offenbar und schlug zurück.

Dabei verletzte sich der Arbeiter massiv an der rechten Gesichtshälfte und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden.

(PI Lindau)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)