10.10.2018 – Unfall auf der B19 bei Sonthofen

11.10.2018 Sonthofen. Gestern Morgen, gegen 06:30 Uhr, war ein 57-jähriger Pkw-Fahrer auf der B19 in Fahrtrichtung Oberstdorf unterwegs.

Auf Höhe der von rechts kommenden Anschlussstelle wurde ihm, nach seinen Angaben, von einem einfahrenden Pkw die Vorfahrt genommen.

Dadurch musste der Mann nach links ausweichen und geriet so auf die Gegenfahrbahn.

WERBUNG:

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Durch den Aufprall wurden dessen vier Insassen leicht verletzt und in ein nahegelgenes Krankenhaus verbracht.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 55.000 Euro.

Bedingt durch die Bergung beider Fahrzeuge war die B19 für ca. 1 Stunde komplett gesperrt.

Die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, bittet um Hinweise von Verkehrsteilnehmern, die das Unfallgeschehen möglicherweise beobachtet haben.

(PI Sonthofen)

(Foto: Polizei)