10.11.2018 – Trotz Fahrverbot unter Drogeneinfluss nach Deutschland gefahren

10.11.2018 Füssen. In der Nacht vom Freitag auf Samstag wurde ein französischer Staatsangehöriger bei der Einreise nach Deutschland einer Kontrolle unterzogen.

Bei dem Abgleich seiner Personalien wurde festgestellt, dass er zur Fahndung ausgeschrieben war, da er sein Fahrverbot aus einem vorangegangenen Bußgeldverfahren nicht angetreten hatte.

Da das Fahrverbot schon rechtskräftig war, erwartet ihn eine Strafanzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbot.

WERBUNG:

Da er zudem unter dem Einfluss von Kokain das Fahrzeug führte, musste er sich auch noch wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit rechtfertigen.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)