10.11.2019 – Polizeieinsatz in Mindelheim

10.11.2019 Mindelhei. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 00:45 Uhr, meldete eine Bedienung einer Bar in Mindelheim der Polizei, dass bei ihnen soeben ein stark alkoholisierter junger Asylant des Lokals verwiesen wurde, weil er andere Barbesucher belästigt hatte.

In der Mitteilung hieß es weiter, der Mann sei äußerst aggressiv. Er konnte kurz darauf durch die Polizeistreife in der Innenstadt in Mindelheim angetroffen werden.

Der Mann lag zunächst bewegungslos auf der Straße.

Als die Polizeibeamten ihm zu Hilfe eilen wollten, sprang er unvermittelt auf und attackierte den Streifenwagen durch Schläge, Abreißen eines Scheibenwischers und Spucken.

Lauthals schreiend beschimpfte er die Beamten ohne Unterlass in englischer Sprache mit Worten wie „Motherfucker“, „I fuck you“ und „I kill you“. Erst im weiteren Verlauf konnte er durch mehrere Beamte unter Kontrolle gebracht werden. Dabei kam es zu Widerstandshandlungen durch Tritte gegen die Beamten.

Ein Polizist wurde dabei getroffen. An dem Streifenwagen entstand ein Sachschaden. Der Mann wurde bei der Polizeiinspektion zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen und am darauffolgenden Morgen wieder entlassen.

Den Mindelheimer aus Eritrea erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie Bedrohung und Beleidigung.

Das Einsatzgeschehen wurde erstmals bei der Polizeiinspektion Mindelheim durch eine sogenannte „Body-Cam“ der eingesetzten Beamten festgehalten. Dadurch sind das überaus aggressive Verhalten des Eritreers und die fruchtlosen Versuche zur Deeskalation durch die Polizeibeamten sehr anschaulich in Wort und Bild dokumentiert.

(PI Mindelheim)

(Foto: Polizei)