10.4.2013 – Unfall auf B12 bei Unterthingau

10.4.2013 Unterthingau. Ein missglücktes Überholmanöver forderte am Mittwoch Mittag auf der Bundesstraße B 12 bei Unterthingau / Landkreis Ostallgäu zwei Leichtverletzte.

Eine 63-jährige Pkw Lenkerin fuhr mit ihrem 70 Jahre alten Beifahrer in Richtung Kempten und überholte dabei einen Lkw. Da sie die Entfernung des Gegenverkehrs falsch einschätzte, beendete sie den Überholvorgang und scherte zu früh wieder ein. Dabei touchierte sie die Zugmaschine des 51-jährigen Lkw Fahrers.

Durch den Zusammenstoß erlitten die beiden Pkw Insassen glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Trotzdem mussten sie mit Hilfe der freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Der ebenfalls im Pkw befindliche Hund, sowie der Lkw Fahrer blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf etwa 20.000 Euro.

Die Bundesstraße 12 musste für etwa zwei Stunden teilweise gesperrt werden.

(PP Schwaben Süd/West,Kt)