10.8.2019 – Fortsetzung Vermisstensuche an und in der Donau

11.8.2019 Neu-Ulm. Am Samstag wurden die Suchmaßnahmen nach der jungen Frau, die in der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 00:30 Uhr, auf der Suche nach ihrem Mobiltelefon in die Donau gestiegen war, fortgesetzt.

Bei der Suche nach der Vermissten waren zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr Neu-Ulm, der Wasserwacht, der DLRG, des THW und des Rettungsdienstes im Einsatz.

Mittels Booten, Sonargeräten und Tauchern wurde nach der Frau gesucht.

Zudem waren mehrere Streifen der Ulmer und Neu-Ulmer Polizei, auch mit Polizeihunden an der Suche beteiligt.

Die Suche musste gegen 16 Uhr erfolglos abgebrochen werden.

Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass die 31-Jährige es an das Ufer geschafft hat.

Zeugen werden daher gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter 0731/8013-0 zu melden.

(PI Neu-Ulm)

(Foto: Allgäu-Tipp)