11.11.2018 – Raubüberfall in Memmingen

11.11.2018 Memmingen. Von Samstag auf Sonntag kam im Stadtgebiet Memmingen um ca. 02:30 Uhr in der Nacht zu einem brutal ausgeführten Raubüberfall.

Ein 21-jähriger Mann feierte zusammen mit Freunden in der Diskothek M 1. Gegen 02:20 Uhr verließ er alleine die Diskothek um Geld abzuheben.

Als er die Waldhornstraße in Richtung Maximilianstraße entlangging, kamen dem Opfer drei Männer entgegen.

WERBUNG:

Als diese auf gleicher Höhe waren, schlug einer der Männer dem Opfer unvermittelt mit voller Wucht mit der Faust ins Gesicht.

Das Opfer fiel sofort zu Boden. Nun folgten weitere, starke Schläge ins Gesicht. Die Täter forderten die Herausgabe des Geldbeutels und die Nennung der zur Bankkarte gehörenden PIN.

Mit ihrer Beute flüchteten die Täter und ließen ihr Opfer auf dem Boden liegend zurück.

Der 21-jährige Mann erlitt einen Nasenbeinbruch und zahlreiche Hämatome im Gesicht. Er musste im Klinikum Memmingen ambulant behandelt werden.

Aufgrund des überraschend ausgeführten Angriffs konnte der junge Mann die Täter nur sehr vage als ca. 20-jährige Männer, eventuell südländischen Typs, mit dunkler, unauffälliger Kleidung beschreiben.

Die Kripo Memmingen sucht nun Zeugen (08331/100-0). Insbesondere werden sachdienliche Hinweise dazu erbeten, ob jemand den Vorfall beobachtet hat oder ob jemand im Zeitraum nach der Tat eine Personengruppe von drei dunkel gekleideten Männern im Stadtgebiet Memmingen, eventuell in der Nähe von Geldautomaten sah.

(KDD Memmingen)

(Foto: Polizei)