11.3.2020 – Unfall auf der A96 zwischen Memmingen-Ost und Memmingen-Nord

12.3.2020 Memmingen. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich kurz vor 20:00 Uhr auf der A96 zwischen den Anschlussstellen Memmingen-Ost und Memmingen-Nord.

Ein 57-jähriger Fahrzeuglenker übersah im dortigen Baustellenbereich einen Verkehrssicherungsanhänger und fuhr mit seinem Pkw frontal in diesen hinein. Anschließend schleuderte der Unfallverursacher quer über die Fahrbahn in einen Sattelzug.

Der Fahrer des Pkw wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste durch die verständigte Feuerwehr Memmingen aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden.

Glücklicherweise kam er mit leichteren Blessuren davon.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 55.000 €. Den Verursacher erwartet nun ein Bußgeld und Punkte in Flensburg.

Die A96 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für ca. 1 1/2 Stunden gesperrt werden. Diesbezüglich wurde eine weitere Verkehrsteilnehmerin angezeigt, da diese in der Auffahrt Memmingen-Ost wendete, um dem Stau zu entgehen.

(APS Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)