11.9.2021 – Alkohol im Straßenverkehr in Memmingen

11.9.2021 Memmingen. Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht von Freitag auf Samstag stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Gegen den 56-Jährigen läuft nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Er muss neben einer Geldstrafe auch mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Kurz zuvor wurde bereits einem 46-Jährigem und einem 32-Jährigen die Weiterfahrt untersagt.

Der 46-Jährige war mit seinem E-Scooter in Memmingen unterwegs und hatte dabei einen Atemalkoholwert von deutlich über 0,5 Promille.

Bei dem 32-Jährigen wurde während einer Verkehrskontrolle in Ungerhausen ein starker Alkoholgeruch festgestellt, worauf er angab, ein Bier getrunken zu haben.

Der Atemalkoholtest ergab jedoch einen Wert von über 0,5 Promille.

Bei der anschließenden Sachbearbeitung gab der Mann zu, doch drei Bier getrunken zu haben.

(PI Memmingen)