12.10.2018 – Großeinsatz in Neugablonz

13.10.2018 Kaufbeuren/Neugablonz. Am Abend des 12.10.2018 teilte ein besorgter Bürger eine männliche Person mit Schusswaffe mit.

Diese befand sich auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes und überquerte im Anschluss die Josefstaler Straße.

Aufgrund der Mitteilung wurde eine Großfahndung nach der Person eingeleitet. Insgesamt zehn Polizeistreifen waren involviert.

WERBUNG:

Nach kurzer Zeit konnte ein 15 jähriger Kaufbeurer am Sportplatz in der Turnerstraße festgehalten werden. Dieser hatte sich zuvor eine Spielzeugpistole im Teddy-Markt gekauft und wollte sich im Anschluss mit Freunden treffen.

Die Spielzeugwaffe hielt er in seiner Hand, als er zum Sportgelände lief.

Zu diesem Zeitpunkt war es jedoch schon dunkel und für den Mitteiler war es bei den schlechten Lichtverhältnissen nicht erkennbar, ob es sich um eine echte Schusswaffe oder eine Attrappe handelte.

Der Jugendliche wurde nach Beendigung der Fahndung an die Eltern übergeben.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)