12.2.2018 – Unfälle in und um Füssen

12.2.2018 Füssen/Ostallgäu. Am 12.02.2018 ereigneten sich in der Zeit von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf Grund des erneuten Wintereinbruches einige Unfälle in Füssen und dessen näheren Umgebung.

In der Früh verlor ein Fahranfänger auf der B 16 die Kontrolle über seinen Pkw, kam ins Schleudern und prallte gegen die rechte Leitplanke. Nach der ersten Kollision drehte sich der Pkw weiter und prallte erneut in die Leitplanke. Der Unfallschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.

Im weiteren Verlauf des Tages ereignete sich erst noch ein Unfall in Hopfen, bei welchem eine Pkw Fahrerin aus Unachtsamkeit gegen einen Baum neben der Straße fuhr. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

WERBUNG:

Kurz darauf kam es zu zwei Auffahrunfällen in der Augsburger Straße mit einem jeweils geringen Sachschaden von ca. 2.000 bis 3.000 Euro.

Nicht mal eine halbe Stunde später kam es Ortseingang in Weißensee zu dem schwersten Unfall des Tages. Auch bei diesem verlor eine Pkw Fahrerin die Kontrolle über ihren Pkw und kam bei einem Abbiegevorgang nach Links ins Schleudern. Sie geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem Pkw zusammen.

Vier der insgesamt sechs Fahrzeuginsassen verletzten sich leicht. Dabei waren auch zwei Kinder, acht und zehn Jahre alt, betroffen. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Zudem entstand an beiden Fahrzeugen ein Totalschaden im Gesamtwert von knapp 20.000 Euro.

(Foto: Polizei)