12.3.2020 – Erneut Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“ in Türkheim

13.3.2020 Türkheim. Bei mehreren Personen aus Türkheim rief am späten Donnerstagabend ein unbekannter Mann an, welcher sich als Polizeibeamter ausgab.

Der Mann wollte die meist älteren Personen warnen, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten und aufmerksam zu sein, da kürzlich mehrere Einbrecher festgenommen wurden. Bei diesen Einbrechern sei zudem eine Liste mit den Namen weiterer möglicher Opfer aufgefunden worden, unter anderem auch die der angerufenen Personen.

Da die Angerufenen die Masche frühzeitig durchschauten, kam es nicht zu konkreten Forderungen seitens des Betrügers.

Üblicherweise versuchen die Täter allerdings im weiteren Gespräch die Opfer dazu zu bringen, Geld oder Wertgegenstände, welche diese in ihrer Wohnung aufbewahren, an die „falschen Polizisten“ auszuhändigen, damit diese Wertsachen bei dem zu befürchtenden Einbruch sicher verwahrt wären.

Die echte Polizei tritt jedoch niemals telefonisch an potenzielle Einbruchsopfer heran und fordert auch keinesfalls die Übergabe von Geld oder Schmuck zur „sicheren Verwahrung“.

(PI Bad Wörishofen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)