12.4.2018 – Gasalarm in Hohenschwangau

12.4.2018 Hohenschwangau/Ostallgäu. Heute, gegen 15:45 Uhr, durchtrennte ein Bagger eine Gasleitung auf einer Baustelle in Hohenschwangau und es strömte Gas aus.

Da eine Gefährdung der Bevölkerung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde im Radius von ca. 50 Metern um das Leck sowie die Zufahrt zu den Schlössern durch 20 Kräfte der Feuerwehren Schwangau und Füssen und sechs Einsatzkräften der Polizei abgesperrt.

Sofort durchgeführte Messungen ergaben, dass aufgrund des windigen Wetters keine unmittelbare Gefahr für die Besucher bestand.

WERBUNG:

Die durchtrennte Leitung konnte durch eine Firma zeitnah geschlossen werden.

Die Absperrung konnte auch bald darauf aufgehoben werden.

Der Austausch des Rohres wird noch geraume Zeit in Anspruch nehmen.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)