13.11.2018 – Brand in Marktoberdorf-Kohlhunden

13.11.2018 Marktoberdorf. Zum Brand einer Halle kam es heute Vormittag im Marktoberdorf, Ortsteil Kohlhunden.

Nachbarn entdeckten gegen 10.00 Uhr das Feuer und alarmierten die Einsatzkräfte. Ein ca. 15x 20 Meter großes Holzgebäude, welches als Werkstatt und Lagerraum genutzt wurde, ist durch den Brand komplett zerstört worden. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Drei Pferde konnten in Sicherheit gebracht werden.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung und des Umstandes, dass in dem Gebäude Gasflaschen gelagert waren, musste die angrenzende Staatsstraße 2008 für den Verkehr komplett gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde von der Straßenmeisterei Marktoberdorf eingerichtet.

WERBUNG:

Die Brandursache steht, ebenso wie die Schadenshöhe, noch nicht fest. Die Kriminalpolizei Kempten hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Insgesamt waren rund 70 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Marktoberdorf, Thalhofen, Bertoldshofen, Sulzschneid und Rieder sowie des Rettungsdienstes und eines Kriseninterventionsteams vor Ort.

(PP Schwaben Süd/West; 13.11.2018, 13.50 Uhr/JK)