13.11.2018 – Unfall auf der B19 bei Rauhenzell

14.11.2018 Rauhenzell. Am 13.11.2018, nachmittags, ereignete sich gegen 15:40 Uhr auf der B 19 kurz vor der Anschlussstelle Rauhenzell in Fahrtrichtung Kempten ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen.

Bei dem Unfall kam ein 80-jährige Fahrzeugführer aus unerklärlichen Gründen auf die Gegenspur (aufgrund Baustellenbereich nur eine Fahrspur in jede Richtung).

Hierbei streifte dieser zunächst einen Kleinwagen und fuhr mit wenig Schaden weiter.

WERBUNG:

Auch streifte er danach wiederum einen PKW, hielt auch jetzt nicht an und setzte seine Fahrt in Richtung Kempten fort.

Am darauffolgenden dritten Kleinwagen stieß der Unfallverursacher mit diesem frontal zusammen. Hier kam das verursachende Fahrzeug zum Stillstand.

Durch den Unfall wurden der Verursacher und eine Person im zuletzt kollidierten Fahrzeug leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt mehr als 20 000 Euro.

Die B 19 wurde zur Unfallaufnahme etwa 1,5 Stunden gesperrt.

Eine Ableitung erfolgte über die jeweiligen Anschlussstellen der B 19.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)