13.7.2018 Feuerwehreinsatz in Kempten

13.7.2018 Kempten im Allgäu. Heute Morgen, gegen 02:55 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei Kempten zu einer Wohnanlage in der Reichberger Straße gerufen.

In einer Wohnung im 5. Obergeschoss wurde ein Rauchmelder ausgelöst. Ebenso vernahmen Anwohner einen Brandgeruch aus der betreffenden Wohnung.

Nachdem der 47 Jahre alte Mieter weder auf Klopfen noch auf Klingeln die Wohnungstüre öffnete, wurde diese durch die Feuerwehr geöffnet.

WERBUNG:

In der verrauchten Wohnung konnte dann der stark angetrunkene 47 Jährige angetroffen werden. Er hatte einen Topf mit Essen auf dem Herd vergessen.

Der Mieter wurde ins Klinikum Kempten verbracht und die Wohnung von der Feuerwehr gelüftet.

Zudem wird der betrunkene Mieter von der Polizei Kempten bei der Stadtverwaltung zur Anzeige gebracht.

(PI Kempten)

(Foto: Polizei)