13.9.2018 – Supermarkt nimmt Geld nicht an

14.9.2018 Marktoberdorf. Eine 74-Jährige wollte am Donnerstagnachmittag an der Kasse eines Marktoberdorfer Supermarktes ihren Einkauf bezahlen.

Die Kassiererin akzeptierte jedoch den Geldschein nicht, so dass die Kundin ihre Waren wieder zurück bringen musste.

Die Kundin wollte deshalb bei der Polizei Anzeige erstatten, weil sie meinte es handelte sich um Falschgeld, das ihr untergejubelt wurde.

WERBUNG:

Sie hob nämlich erst vor kurzem das Geld von der Bank ab.

Der „Kriminalfall“ konnte schließlich geklärt werden. Die Frau verwechselte zu Hause ihre Geldbeutel und hatte einen erwischt, in dem noch alte D-Markt-Scheine schlummerten.

Mit solch einem 5-Mark-Schein wollte sie nun bezahlen. Die vermutlich sehr junge Kassiererin kannte diesen Schein wahrscheinlich gar nicht mehr.

(PI Marktoberdorf)

(Foto: Polizei)