14.11.2018 – Driftfahrten in Lindau

16.11.2018 Lindau. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 22 Uhr, fielen am Kreisverkehr oberhalb des Schönbühls mehrere Fahrzeuge durch Verkehrsverstöße auf.

Dabei blockierten mehrere Fahrzeuge die Einfahrten zum Kreisverkehr, während ein weiterer Pkw im Kreisverkehr grob verkehrswidrig mit sogenannten Driftfahrten im Grenzbereich der Reifenhaftung mehrere Runden drehte.

Als andere Fahrzeuge wieder in den Kreisverkehr einfahren konnten, kam der Verkehrsrowdy erneut mit überhöhter Geschwindigkeit angeschossen und das unbeteiligte Auto konnte einen Zusammenstoß nur dadurch verhindern, dass es beschleunigt auswich.

WERBUNG:

Die Raser setzten im Anschluß ihre Fahrten auch noch am folgenden Kreisverkehr in Lindau fort.

Durch die Polizei Lindau werden nun Zeugen gesucht; wer hat diesen Vorfall beobachtet? Hinweise bitte unter der Rufnummer (08382) 9100 oder der Mail pp-sws.lindau.pi[at]polizei.bayern.de an die Lindauer Polizei.

Dieses grob verkehrswidrige und rücksichtslose Verhalten stellt eine Straftat der Straßenverkehrsgefährdung dar und hat neben einer zu erwartenden Geldstrafe mit hoher Wahrscheinlichkeit den Entzug der Fahrerlaubnis zur Folge.

(PI Lindau)

(Foto: Polizei)