14.3.2013 – Lawine im Skigebiet Großglockner Resort Matrei/Kals

15.3.2013 Matrei/Kals (Tirol). Am 14.3.2013, gegen 13:00 Uhr, löste sich im Schigebiet Großglockner Resort Matrei/Kals, im Bereich der sogenannten “Adler Lounge” eine ca. 90 Meter breite und ca. 60 Meter lange Schneebrettlawine und ging auf die Piste Nr. 10 ab. Dadruch wurde der dort befindliche Skiweg auf einer Länge von ca. 90 Metern 1,5 bis 2.5 Meter hoch verschüttet.

Nachdem nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Personen (Skifahrer) verschüttet worden waren, wurden von der Pistenrettung Matrei/Kals unverzüglich erste Sondierungsmaßnahmen vorgenommen und zusätzliche Einsatzkräfte sowie der NAH “Martin 4″ alarmiert.

Eine mehrfach durchgeführte Absuche des Lawinenkegels mittels Suchgerät und eine zusätzliche Sondierung des Skiweges durch die Pistenrettung Matrei/Kals und der Bergrettung Matrie i. O. brachten keine Hinweise auf verschüttete Personen.

Zum spontanen Lawinenabgang dürfte es aufgrund des starken Windes der vergangenen Tage und der dadurch stattgefundenen massiven Schneeverfrachtungen gekommen sein.


Werbung