14.6.2018 – Explosion in Memmingen

15.6.2018 Memmingen. Am 14.6.2018, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich in einer Wohnung am Adenauerring eine Explosion mit anschließendem Wohnungsvollbrand.

Die sofort alarmierte Feuerwehr Memmingen konnte den Brand relativ schnell unter Kontrolle bringen.

Der 56-jährige Wohnungsinhaber wurde durch die heftige Explosion und dem anschließenden Feuer lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus geflogen.

WERBUNG:

Zudem wurde der Hund des Geschädigten getötet.

Alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden nicht verletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Die Ermittlungen wurden vor Ort vom Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen übernommen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist die Explosion auf einen Gasofen zurückzuführen.

Die Schadenshöhe wird auf ca. 70.000 Euro geschätzt. Durch den Feuerwehreinsatz kam es zeitweise zu Sperrungen der anliegenden Straßen.

Weitere Ermittlungen über den genauen Hergang und die Ursache der Explosion werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Memmingen übernommen.

(PP Schwaben Süd/West, 14.6.2018, Kl/EZ)

(Foto: Polizei)