14.8.2018 – Brand in Lindau-Reutin

14.8.2018 Lindau. Heute wurde der Polizei gegen 14:15 Uhr ein Brand in einem zweistöckigen Mehrfamilienhaus in Lindau im Stadtteil Reutin mitgeteilt.

Der Brand war im Keller des Gebäudes in einem Abteil ausgebrochen. Beim Eintreffen der Polizei drang schwarzer Rauch aus dem Gebäude.

Die Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen. Wohnungen an denen nicht geöffnet worden war, mussten zur Überprüfung gewaltsam geöffnet werden.

WERBUNG:

Während der Lösch- und Aufräumarbeiten mussten Verkehrssperren errichtet werden. Die Hausbewohner wurden vor Ort von Rettungskräften untersucht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gab es keine verletzten Personen. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei knapp 50.000 Euro.

Die Feuerwehr Lindau war mit mehreren Einsatzfahrzeugen und rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandursache ist noch nicht zweifelsfrei geklärt.

Nach ersten Feststellungen der Kriminalpolizei Lindau ist von einer technischen Brandursache auszugehen.

In dem vom Brand betroffenen Kellerabteil waren unter anderem Batterien und Akkus für Modellbausätze gelagert.

Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung gibt es nicht.

(KPS Lindau)

(Foto: Polizei)