14.9.2021 – Unfall bei St. Maria

14.9.2021 Ursberg. Vier leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von ca. 40.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls an der Einfahrt der B300 bei St. Maria am heutigen Dienstag gegen 08:20 Uhr.

Ein 80-jähriger Pkw-Fahrer wollte von der Umfahrung kommend nach rechts auf die B300 einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines Pkw, der von Thannhausen in Richtung Krumbach unterwegs war.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Durch den Zusammenstoß schleuderte das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Ein dort in Richtung Thannhausen fahrender 50-jähriger Mann konnte mit seinem Fahrzeug nicht mehr ausweichen und stieß mit dem schleudernden Pkw des 71-Jährigen zusammen.

Die Beteiligten trugen nach einer ersten Untersuchung glücklicherweise keine schwereren Verletzungen davon und kamen zur ärztlichen Versorgung in nahegelegene Kliniken.

Die B300 musste für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehren aus Ursberg und Thannhausen waren für verkehrslenkende Maßnahmen im Einsatz.

(PI Krumbach)