15.1.2018 – Polizeikontrolle in Kempten

16.1.2018 Kempten im Allgäu. Die Verkehrspolizeiinspektion Kempten führte in den Abendstunden des 15.01.2018 eine Kontrollstelle im Hinblick auf die Bekämpfung der Wohnungseinbruchkriminalität in der Stephanstraße durch.

Hierzu wurde die Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt und der Verkehr einspurig an der Kontrollstelle vorbei geleitet.

Im Rahmen der Kontrolle konnten zusätzlich mehrere Verstöße im Verkehrsbereich, unter anderem das Erlöschen der Betriebserlaubnis und die mangelhafte Beschaffenheit einiger Fahrzeuge, geahndet werden.

WERBUNG:

Zudem wurden bei einem Verkehrsteilnehmer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Bei diesem wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Sollte die Untersuchung der Blutprobe diesen Verdacht bestätigen, erwartet den Fahrer eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro, sowie ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte im Verkehrszentralregister.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)