15.2.2020 – Scheibe in Sonthofen eingeschlagen

17.2.2020 Sonthofen. Am Samstag gegen 21:50 Uhr beobachtete ein Zeuge zwei junge Männer, wie sie auf dem Gehweg vor einem Geschäft in der Bahnhofstraße standen.

Einer der beiden umwickelte sich einen Arm und danach schlugen beide mit einem unbekannten Gegenstand auf die Scheibe ein, bis diese zerbrach. Anschließend flüchteten sie in verschiedenen Richtungen.

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung, bei der acht Polizeistreifen beteiligt waren, konnten die beiden Tatverdächtigen im Stadtgebiet Sonthofen gestellt werden, nachdem sie vorher vor den Beamten geflüchtet waren.

Es handelt sich um einen siebzehn- und einen neunzehnjährigen Mann, welche jedoch nicht in Sonthofen wohnhaft sind.

Ob es sich um einen versuchten Einbruch oder eine Sachbeschädigung handelt, muss die Sichtung der Videoaufzeichnungen ergeben. Bisher konnte kein Entwendungsschaden festgestellt werden.

Der Sachschaden beträgt 2.000 Euro. Die zerbrochene Scheibe wurde von der FFW Sonthofen übergangsweise verschalt.

(PI Sonthofen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)