15.8.2013 – Unfall auf B300 bei Winterrieden

16.8.2013 Winterrieden/Unterallgäu. Ein 86 Jahre alter Pkwfahrer fuhr mit seinem Mercedes unter Mißachtung der Vorfahrt von einem asphaltierten Feldweg zwischen Winterrieden und Boos auf die B 300 ein.

Dort prallte der Pkw des Unfallverursachers frontal in einen von Boos kommenden Pkw Audi.

Der 86 Jahre alte Mercedesfahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Memmingen eingeliefert, seine 81 Jahre alte Ehefrau und Beifahrerin wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Ulm geflogen. Die 70 Jahre alte Fahrerin des Pkw Audi sowie der 72 Jahre alte Beifahrer wurden mittelschwer verletzt ins Krankenhaus Ottobeuren eingeliefert.

An den beiden unfallbeteiligten Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden i.H.v. ca. 20.000.- Euro.

Neben den Freiwilligen Feuerwehren aus Babenhausen, Winterrieden und Klosterbeuren waren vom Rettungsdienst 1 Notarzt, 1 Rettungshubschrauber sowie 3 RTW im Einsatz. Die Unfallaufnahme erfolgte durch 2 Streifen der PI Memmingen, welche ebenfalls von einem Polizeihubschrauber unterstützt wurde.

Die B 300 war während der Verkehrsunfallaufnahme für rund 2 Stunden gesperrt.

(PI Memmingen/ PP SWS Einsatzzentrale)