16.3.2013 – Tödlicher Verkehrsunfall in Längenfeld

17.3.2013 Längenfeld (Tirol). Ein 58-jähriger Pole lenkte am 16.3.2013, um ca. 20:00 Uhr, seinen PKW auf der Ötztal- Straße B 186 in Richtung Längenfeld taleinwärts. Zum gleichen Zeitpunkt lenkte ein 25-jähriger Österreicher seinen PKW, von Längenfeld kommend in Richtung talauswärts.

Im Verlauf der sogenannten “Klärwerkkurve”, einer – in Richtung Tal auswärts gesehen – scharfen Linkskurve geriet der 25-jährige Mann aus unbekannter Ursache über die Fahrbahnmitte und es kam zur Frontalkollision beider Fahrzeuge.

Der 25-jährige Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit der Bergeschere der alarmierten FFW Längenfeld aus dem total zerstörten PKW heraus geschnitten werden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die vier Insassen im polnischen Pkw. konnten das Fahrzeug selbständig verlassen.

Ein 58-jähriger und ein 59-jähriger Mitfahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert wurden. Auch am diesem PKW entstand Totalschaden. Die Ötztal Straße war für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten 2 Stunden lang total blockiert.
Im Einsatz standen neben der FFW Längenfeld 2 Notarztteams, Sanitäter.