16.3.2018 – Feuerwehreinsatz in Immenstadt

17.3.2018 Immenstadt/Oberallgäu. Am Freitag, gegen 13.20 Uhr, teilte ein Zeuge der PI Immenstadt mit, dass er an einer Wohnungstüre in einem Haus in der Lillebonner Straße Brandgeruch wahrnehme und der Rauchmelder zu hören sei.

Da der 75-jährige Wohnungsinhaber nicht zu Hause war, musste die Tür gewaltsam geöffnet werden.

Als Ursache für den Brandgeruch konnte schließlich ein Topf auf dem eingeschalteten Herd festgestellt werden.

WERBUNG:

Der 75-Jährige gab später an, den Herd vermutlich versehentlich eingeschaltet zu haben.

Die Feuerwehr Immenstadt war mit 12 Mann vor Ort.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 450,– Euro.

(PI Immenstadt)

(Foto: Polizei)