16.4.2013 – Sperrung der B12 zwischen Geisenried und Kraftisried

17.4.2013 Marktoberdorf. Ein ungarischer Sattelzug fuhr unbeladen am Dienstagnachmittag auf der B 12 in Richtung Kempten. Als der Fahrer feststellte, das er sich verfahren hatte, wendete er auf Höhe des Parkplatzes Geisenried.

Da mit dem großen Fahrzeug das aber in einem Zug nicht zu schaffen ist, befuhr er das unbefestigte Bankett und versank mit den Reifen dann im weichen Untergrund. Ein Abschleppdienst war schließlich notwendig, um das Fahrzeug wieder flott zu machen.

Die B 12 war deshalb zwischen den AS Geisenried und Kraftisried teilweise blockiert und es kam zu Stauungen. Der 40-jährige Fahrer musste eine Geldbuße in Höhe von 150 Euro an Ort und Stelle bezahlen, da er auf einer Kraftfahrstraße verbotswidrig gewendet hatte.

Wegen des fehlgeschlagenen Manövers kam es aber zu keinen Gefährdungen für andere Verkehrsteilnehmer.

(PI Marktoberdorf)


Werbung