16.4.2019 – Tödlicher Bergunfall am Burgberger Hörnle

17.4.2019 Burgberg/Oberallgäu. Gestern Abend wurde eine Bergwanderin von Angehörigen als vermisst gemeldet, nachdem sie von einer Tour auf das Burgberger Hörnle nicht zurückgekehrt war.

Die Suche nach der Vermissten mit rund 30 Einsatzkräften der Bergwacht Sonthofen und der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West führte am späten Abend zur Auffindung der 46-Jährigen in einer Rinne am südöstlichen Hang des Berges.

Auch ein Polizeihubschrauber, sowie die Suchhunde und das Kriseninterventionsteam der Bergwacht waren am Einsatz beteiligt.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizeibergführer war die Frau auf einem Gratweg nahe des Gipfels aus noch unklarer Ursache abgestürzt und an der Schwere ihrer erlittenen Verletzungen verstorben.

(PP Schwaben Süd/West)

(Foto: Allgäu-Tipp)