16.5.2018 – Bergunfall am Burgberger Hörnle

17.5.2018 Burgberg/Oberallgäu. Zu einem Unfall am Burgberger Hörnle kam es gestern Mittag (16.5.2018) am Burgberger Hörnle.

Eine vierköpfige Seilschaft und zwei Bergführer der Bundeswehr führten am Süd-Grat des Burgberger Hörnles eine dienstliche Fortbildung durch, in deren Verlauf eine Soldatin bei Kletterübungen rutschte und sich durch das unter Zug stehendem Seil schwer an der rechten Hand verletzte.

Die Frau wurde von der Bergwacht Sonthofen geborgen und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

WERBUNG:

Die weiteren Personen blieben unverletzt. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

(PP Schwaben Süd/West)

(Foto: Polizei)