17.3.2018 – Forstunfall in Waal

18.3.2018 Waal. Beim Brennholzmachen in einem Waldstück im Bereich der Gemeinde Waal verlor ein 34-jähriger Unterallgäuer seinen rechten Zeigefinger.

Zusammen mit seinem 41-jährigen Bekannten aus dem Ostallgäu machte der 34-jährige Brennholz am Vormittag des 17.03.18.

Nach derzeitigen Erkenntnisstand hatte der 41-jährige Ostallgäuer die Holzspaltmaschine bereits ausgelöst, als der 34-jährige Unterallgäuer nochmals nachgriff und den Scheit zurecht rücken wollte.

WERBUNG:

Dabei wurde seine Hand vom Holzspalter erfasst und der rechte Zeigefinger abgetrennt.

Der 34-jährige kam ins Krankenhaus nach Murnau. Ob der Finger wieder angenäht werden konnte, ist derzeit nicht bekannt.

(PI Buchloe)