17.5.2018 – Unfall in Bad Wörishofen

17.5.2018 Bad Wörishofen. Eine Vorfahrtsmissachtung löste am Donnerstagfrüh, 17.5.2018, einen Verkehrsunfall mit insgesamt drei verletzten Personen aus.

Eine 44-jährige Frau bog an der Kaufbeurer Straße mit ihrem Pkw nach links auf die Staatsstraße ein, um in Richtung Türkheim weiterzufahren.

Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Pkw, gesteuert von einer 42-jährigen Frau, der auf der Staatsstraße in Richtung Kaufbeuren unterwegs war.

WERBUNG:

Die Fahrzeuge kollidierten derart schwer, dass beide abgeschleppt werden mussten.

Nach Einschätzung der Polizei entstand ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro.

Die beiden Fahrzeugführer wurden leichtverletzt.

Das sechsjährige Kind der Unfallverursacherin, das im Fahrzeug mitfuhr, wurde ebenfalls leichtverletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Staatsstraße musste für die Unfallaufnahme und bis zur Abschleppung der Fahrzeuge teilweise gesperrt werden.

Nach knapp einer Stunde konnte der Fahrzeugverkehr wieder störungsfrei passieren.

(PI Bad Wörishofen)

(Foto: Polizei)