17.7.2018 – Unfälle in Lindau

18.7.2018 Lindau. Am Morgen, gegen 09:00 Uhr, fuhr ein 74-jähriger Rentner mit seinem Pkw rückwärts auf die Holdereggenstraße und übersah dabei einen Fußgänger.

Der 91-jährige Mann war mit seiner Gehhilfe (Rollator) unterwegs und stürzte, sodass er sich Schürfwunden und eine Kopfplatzwunde zuzog.

Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

WERBUNG:

Am frühen Nachmittag musste ein 18-jähriger Mann mit seinem Elektroroller auf dem Sorgersweg verkehrsbedingt wegen eines entgegenkommenden Pkw abbremsen.

Aufgrund kleiner Steine auf der Fahrbahn rutschte ihm dabei das Hinterrad weg und er kam zu Sturz. Dabei verletzten sich er und seine als Sozia mitfahrende 15-jährige Schwester und wurden in ein Krankenhaus verbracht.

(PI Lindau)

(Foto: Polizei)