18.2.2013 – Diebstahl von Toilettenpapier

19.2.2013 Sonthofen, Landkreis Oberallgäu. Vermutlich aus Geldmangel versuchte ein 23-jähriger Mann gestern Nachmittag vier Rollen Toilettenpapier aus der Herrentoilette einer Sonthofener Behörde mitgehen zu lassen.

Der Oberallgäuer befand sich zuvor in dem Gebäude am Oberallgäuer Platz um dort einen Antrag zur Bearbeitung zu stellen. Danach begab er sich offenbar auf die Toilette, nahm von dort die Rollen mit nach draußen und wollte damit in einen Pkw einsteigen.

Ein Behördenmitarbeiter erwischte den Mann dabei und sprach ihn darauf an. Der 23 Jährige gab das Toilettenpapier zurück und auf Nachfrage seinen Namen an.

Im Fahrzeug saß noch eine weitere Person, um dessen Personalien der Mitarbeiter auch gebeten hatte. Der 19-jährige Fahrer gab daraufhin unvermittelt Gas und fuhr davon. Der Oberallgäuer rannte dem wegfahrenden Fahrzeug hinterher. Ihm gelang es tatsäschlich noch einzusteigen. Beide fuhren daraufhin davon.

Da nicht auszuschließen war, dass die beiden außer an dem Toilettenpapier auch noch Interesse an weiterem fremden Eigentum gehabt hatten, erhielten sie zuhause Besuch von Polizeibeamten. Diese konnten sich aber davon überzeugen, dass die weiteren noch im Fahrzeug befindlichen Gegenstände aus dem Eigentum der beiden Männer und nicht aus dem Amtsgebäude stammten.
(PI Sonthofen, 12.30 Uhr, ce)


Schreibe einen Kommentar