18.3.2013 – Unfall in Neu-Ulm

18.3.2013 Neu-Ulm. In den frühen Morgenstunden, um kurz nach 05.00 Uhr, am heutigen Tage übersah in der Carl-Zeiss-Straße eine 19-jährige Pkw-Fahrerin einen querenden Fußgänger und erfasst diesen mit ihrem Fahrzeug frontal.

Der 50 Jährige Fußgänger wurde dadurch auf die Motorhaube und Windschutzscheibe geschleudert und erlitt mittelschwere Verletzungen. Der alarmierte Rettungsdienst lieferte den verletzten Fußgänger in eine Klinik ein.

An dem Pkw entstand durch den Unfall ein Sachschaden von 1.000 Euro.

(PI Neu-Ulm)