18.8.2013 – Unfall auf Fernpassbundesstraße bei Reutte

19.8.2013 Reutte (Tirol). Am 18.8.2013, um 14:00 Uhr, lenkte ein 22-jähriger deutscher Staatsbürger einen Pkw auf der Fernpassbundesstraße im Gemeindegebiet von Reutte in Richtung Deutschland.

In seinem Pkw führte er noch einen 22-jähriger Deutschen und einen 21-jährigen Kosovaren mit. Bei Straßenkilometer 37,4 verlor der Deutsche aufgrund eines Sekundenschlafes die Herrschaft über seinen Pkw und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Er prallte frontal gegen den von einer 70-jährigen Deutschen gelenkten Pkw, in dem sich noch ihr 74-jähriger Gatte befand.

Bei dem Zusammenstoß wurden alle fünf Pkw-Insassen unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das Krankenhaus Reutte gebracht.

Die beiden Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.