18.9.2018 – Geschwindigkeitsmessung auf der B12 bei Kraftisried

19.9.2018 Kraftisried. Bei einer am Dienstag, in der Zeit von 17:15 Uhr bis 21:20 Uhr, durchgeführten Geschwindigkeitsmessung auf der B 12 fuhren von 1450 Fahrzeugen in Richtung Kempten, 126 Fahrzeuge zu schnell.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt die für außerorts üblichen 100 km/h. 40 Fahrzeugführer können mit einem Bußgeld von mindestens 70 Euro und einem Punkt in der Flensburger Datei rechnen. Auf drei Fahrzeugführer kommt zusätzlich ein Fahrverbot von einem Monat zu.

Ein 29 jähriger Motorradfahrer aus dem Oberallgäu wurde kurz nach 21.00 Uhr mit 170 km/h (nach Toleranzabzug) geblitzt.

WERBUNG:

Da lediglich ein Frontfoto von diesem Kraftradfahrer existierte, wurde die PI Kempten gebeten, nach diesem im Stadtgebiet Ausschau zu halten.

Tatsächlich konnte dieser wenig später auf Grund der guten Beschreibung auf dem Schumacherring in Kempten angehalten werden.

Nach anfänglichem Leugnen gab er den Verkehrsverstoß schließlich zu.

Als Grund für seine Raserei gab er an, nur schnell nach Hause zu wollen.

Rund 900 Euro Bußgeld und zwei Monate Fahrverbot brachte ihm das Rasen ein.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)