18.9.2019 – Jugendliche verprügeln in Memmingen Rentner

19.9.2019 Memmingen. Am Mittwoch, 18.9.2019, gegen 15:20 Uhr, beobachtete ein 74-jähriger Mann am Ziegeltörle in Memmingen, wie zwei Jugendliche eine Katze schikanierten und forderte Beide auf dies zu unterlassen.

Als Reaktion zog einer der Jugendlichen seine Hose herunter und entblößte sein Hinterteil. Danach entfernten sie sich. Kurze Zeit später, kamen sie jedoch mit dem Fahrrad zurück.

Einer der beiden fuhr zielstrebig auf den Rentner zu, stieg ab und schlug ihm mehrfach mit der Faust in das Gesicht. Danach kam es am Boden zu einer Rangelei.

Aufgrund des Einschreitens unbeteiligter Passanten konnte die Auseinandersetzung unterbunden werden.

Durch den Sturz wurden Brille und Pullover des Rentners beschädigt. Weiterhin zog er sich durch die Schläge leichte Schürfwunden, Hämatome im Gesicht und eine blutende Wunde an der Schläfe zu.

Die jugendlichen Täter flüchteten zunächst unerkannt, deren Identitäten konnten aber durch die Polizei zwischenzeitlich ermittelt werden.

Um den Tathergang jedoch möglichst genau ermitteln zu können, bittet die Polizeiinspektion Memmingen um weitere sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08331/1000.

(PI Memmingen)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)