18.9.2020 – Bedrohung, Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Polizeibeamte in Ottobeuren

19.9.2020 Ottobeuren. Am Nachmittag des 18.9.2020 kam ein 45-jähriger Mann zur PI Memmingen und erstattete Anzeige gegen seine 44-jährige Ex-Ehefrau, weil diese ihn zuvor telefonisch mit der Erschießung bedrohte.

Auch drohte sie, seine Familie mittels einer Bombe hochzujagen.

Da die Frau legal im Besitz einer scharfen Schusswaffe ist, war die Bedrohung ernst zu nehmen.

Noch während der Anzeigenaufnahme erschien die Frau an seiner Arbeitsstelle in Ottobeuren, sodass die verängstigten Mitarbeiter bei der PI Memmingen anriefen.

Die Dame konnte kurz darauf mittels mehrerer Polizeistreifen in Ottobeuren festgenommen werden. Hierbei leistete sie Widerstand, sodass sie mittels körperlicher Gewalt gefesselt wurde.

Eine Waffe hatte sie nicht dabei, jedoch war sie betrunken mit einem Auto dorthin gefahren. Deshalb wurde eine Blutentnahme bei ihr durchgeführt.

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte die scharfe Schusswaffe aufgefunden und sichergestellt werden.

(PI Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)