19.10.2019 – Unfall in Rieden am Forggensee

20.10.2019 Rieden am Forggensee. Ein 32-jähriger Ostallgäuer wollte am Samstagmorgen mit seinem Fahrrad zum Semmelholen fahren.

Aus unerfindlichen Gründen fuhr er dabei auf dem Hinterrad – er machte einen sogenannten Wheelie. Allerdings hatte er zuvor die hinteren Bremsbeläge seines Fahrrades entfernt um diese zu reinigen.

Deshalb konnte er die Geschwindigkeit des Fahrrades nicht regulieren und er geriet in Rücklage und stürzte auf den Rücken.

Dadurch erlitt er schmerzhafte Prellungen im unteren Rücken. Schlimmere Verletzungen verhinderte der getragene Helm.

Der Fahrkünstler wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)