2.12.2018 – Unfall zwischen Kirchhaslach und Ebershausen

3.12.2018 Am gestrigen Sonntag, den 2.12.2018, gegen 08:00 Uhr, teilte ein Besitzer von mehreren Schafen mit, dass ein Wolf in der Nacht drei seiner Tiere auf der Weide gerissen habe.

Bei genauerer Betrachtung der toten Schafe kamen den Polizeibeamten aufgrund des Verletzungsbildes der Tiere Zweifel. Die weiteren Nachforschungen bestätigen diese Bedenken. In der Weide waren frische Fahrspuren festzustellen. Außerdem war der Weidezaun unmittelbar neben der vorbeiführenden Straße beschädigt.

Neben dem Auffindeort der toten Tiere lagen darüber hinaus noch verschiedene Fahrzeugteile. Somit kann gesichert davon ausgegangen werden, dass ein Pkw-Fahrer in der Nacht zum vergangenen Sonntag auf der Fahrt von Kirchhaslach nach Ebershausen nach links von der Fahrbahn abkam, den Weidezaun durchbrach und mehrere Schafe erfasste. Hierbei wurden drei Tiere getötet und zwei Schafe verletzt.

WERBUNG:

Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter der Mail pp-sws.krumbach.pi[at]polizei.bayern.de oder der Rufnummer (08282) 905-0.

(PI Krumbach)

(Foto: Polizei)