2.6.2018 – Unfall auf Sommerrodelbahn in Nesselwang

3.6.2018 Nesselwang. Am 2.6.2018, gegen 14:45 Uhr, befuhr eine 36-Jährige die Sommerrodelbahn in Nesselwang.

Kurz vor Ende der Bahn bremste sie ordnungsgemäß ab.

Die nachfolgende 64-Jährige ausländische Fahrerin bremste jedoch nicht ab und fuhr der 36-Jährigen mit voller Geschwindigkeit auf, wodurch diese aus ihrem Rodel flog und auf den Boden prallte.

WERBUNG:

Die 36-Jährige wurde leicht Verletzt in das Krankenhaus nach Kempten gebracht.

Als Unfallursache wurde festgestellt, dass die Auffahrende Fahrerin der deutschen Sprache nicht mächtig ist, weshalb sie die Hinweise der Angestellten und die Beschilderung nicht verstanden hat.

Sie ging davon aus, dass die Rodelschlitten am Ziel durch die Bahn von selbst abgebremst werden.

(PSt Pfronten)

(Foto: Polizei)