2.8.2018 – Einbruch in Supermarkt in Kaufbeuren – Auf frischer Tat ertappt

3.8.2018 Kaufbeuren. Die Beamten in Kaufbeuren konnten einen Mann auf frischer Tat festnehmen, dem ein versuchter Supermarkteinbruch zur Last gelegt wird. Weitere Taten werden geprüft.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es zu einem versuchten Einbruch in den umzäunten Außenbereich eines Supermarktes in der Mauerstettener Straße.

In der jüngsten Vergangenheit wurde dort bereits mehrfach eingebrochen, um die dort gelagerten Waren, größtenteils Lebensmittel zu entwenden.

WERBUNG:

Am Donnerstag gegen 2:30 Uhr, gelang es Beamten der Polizei Kaufbeuren den Täter auf frischer Tat festzunehmen.

Der 25 Jahre alte Mann war gerade dabei mit entsprechendem Werkzeug einen Zugang in den Zaun zu schneiden. Diese Tat sowie einen weiteren Einbruch am 24. Juli diesen Jahres, an selber Örtlichkeit räumte er ein.

In beiden Fällen hatte er es nach eigenen Angaben auf Nahrungsmittel abgesehen, nachdem er zuvor mit dem Fahrrad zum Tatort gefahren war. Ob der Mann für weitere Einbruchsdelikte in Frage kommt oder weitere Personen an den Taten beteiligt waren, prüft derzeit die Kripo Kaufbeuren.

Deren Ermittler führten den Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten noch gestern dem Haftrichter beim Amtsgericht vor. Dieser ordnete die die Untersuchungshaft an.

(KPS/PI Kaufbeuren, 13 Uhr, ce)

(Foto: Polizei)